Abschlusskonzert: High Five Beethoven II

Alexander Lonquich (Leitung und Klavier), Münchener Kammerorchester

02.10.2021, Hannover

Seine fünf Klavierkonzerte machen die kreative Entwicklung Ludwig van Beethovens innerhalb einer Werkgruppe erlebbar. Die Niedersächsischen Musiktage präsentieren bei ihrem Abschlusswochenende den gesamten Werkzyklus in seiner ganzen Fülle – coronabedingt in drei Veranstaltungen zu je zwei Klavierkonzerten. Im zweiten Part am Samstag, den 2. Oktober 2021 um 16.00 Uhr spielt der gefeierte Pianist Alexander  Lonquich zusammen mit dem Münchener Kammerorchester die Konzerte 1 und 3.

„Es ist ein Wahnsinnsprojekt, das nur wagen darf, wer zu diesen Stücken wirklich etwas zu sagen hat“, schrieb der Kritiker der Süddeutschen Zeitung nach dem Mammutkonzert im Mai 2019, bei dem Alexander Lonquich und das Münchener Kammerorchester den Zyklus in der Heimatstadt des Orchesters aufgeführt hatten. Lonquich, der in Trier geboren wurde und seit Jahren in Italien lebt, gilt als einer der unabhängigsten und reflektiertesten Solisten unserer Zeit – und als begnadeter Teamplayer. In der Elbphilharmonie sorgt er ebenso für Furore wie bei den Salzburger Festspielen. „Hell und doch voller Tiefensog, pointiert und doch zärtlich“ klinge der Anschlag des Pianisten, schwärmte der SZ-Kritiker seinerzeit; im Zusammenwirken von Solo und Orchester glaubte er gar „die reine Luft enthemmter Spiellust“ zu atmen.

Neben den Cellosonaten sind die fünf Klavierkonzerte die einzige Werkgruppe Beethovens, die einen größeren Ausschnitt seiner kreativen Entwicklung en bloc erlebbar macht. Entstanden zwischen 1790 und 1809, spiegeln die Konzerte eine in jeder Hinsicht revolutionäre Epoche. Sie klingen heroisch und intim, geben sich einmal idyllisch, dann wieder tänzerisch. Mit politisch geschärftem Bewusstsein inszenieren sie die Konfrontation zwischen dem einen und den vielen – Individuum und Gesellschaft. 

Der NDR begleitet die Niedersächsischen Musiktage als Medienpartner. NDR Kultur, NDR 1 Niedersachsen und Hallo Niedersachsen berichten ausführlich und überregional über die Niedersächsischen Musiktage.

Konzerttermin:

Sa 02.10., 16.00 Uhr, NDR Landesfunkhaus Niedersachsen, Großer Sendesaal, Hannover

Programm:

Ludwig van Beethoven: 1. Klavierkonzert C-Dur op. 15 (1795–1801)
Ludwig van Beethoven: 3. Klavierkonzert c-Moll op. 37 (1800–1803)

Eintrittspreise:

15 - 30 Euro

Karten:

0800/456 65 40
(kostenfrei aus dem deutschen Festnetz)
www.musiktage.de
Beginn VVK: 15.07.2021
Vorverkaufskasse im Künstlerhaus Hannover - Hannover
NDR Ticketshop Hannover - Hannover

Partner:

Sparkasse Hannover
NDR Landesfunkhaus Niedersachsen

Kontakt:

Kirsten Karg
Leitung Festivalkommunikation
Telefon: 0511/36 03-7 41
Telefax: 0511/36 03-17 41
kirsten.karg@svn.de