leidenschaft

3. September - 2. Oktober 2016

Mit »Leidenschaft« ins Jubiläumsjahr

Für die Jubiläumsausgabe haben sich die Niedersächsischen Musiktage die »Leidenschaft« auf die Fahnen geschrieben: mitreißend, hingebungsvoll, von sanft bis wild. Intendantin Katrin Zagrosek hat ein vielschichtiges Programm zusammengestellt, das die Leidenschaft eindrucksvoll in Szene setzt.

International renommierte Künstlerinnen und Künstler, wie Martin Grubinger, Avishai Cohen, Sabine Meyer, Etta Scollo, Quadro Nuevo oder die NDR Radiophilharmonie, sowie junge Talente werden vier Wochen lang dem Publikum in ganz Niedersachsen zeigen, wie sehr sie für die Musik brennen - genau wie die Niedersächsische Sparkassenstiftung dies seit drei Jahrzehnten tut - eben mit voller Leidenschaft!

Sichern Sie sich schon jetzt Ihre Karten!

Roberto Herrera und Laura Legazcue, Foto: Renzo Casciani

30 Jahre Niedersächsische Musiktage

Die ersten Niedersächsischen Musiktage sollten »[Ein] Festival in Niedersachsen, für Niedersachsen, von Niedersachsen« werden. Das war schon den Gründern der Niedersächsischen Musiktage vor 30 Jahren wichtig. Ihr Ziel war es, Musik an viele Orte in Niedersachsen zu bringen, wo es sonst nur wenige kulturelle Angebote gibt. Heute zählen die Niedersächsischen Musiktage zu den größten Musik-Festivals Deutschlands. Insgesamt hat die Niedersächsische Sparkassenstiftung etwa 2.000 Konzerte mit 1.500 Musikern an 100 ungewöhnlichen Orten in ganz Niedersachsen veranstalten können.

Dr. Sabine Schormann, Stiftungsdirektorin der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, spricht über die Erfolgsgeschichte der Niedersächsischen Musiktage - das gesamte Interview finden Sie gleich nebenan zum Download.