Festivals aufm Platz: Kennst du das Land...

Annett Renneberg (Lesung), Veronika Eberle (Violine), Edicson Ruiz (Kontrabass), José Gallardo (Klavier)

11.09.2021, Uslar

Mit den Festivals aufm Platz bringen die Niedersächsischen Musiktage gemeinsam mit dem Literaturfest Niedersachsen ebenso hochkarätige wie unterhaltsame musikalisch-literarische Programme auf öffentliche Plätze. Am 11. September um 19.00 Uhr machen sie mit den Musikern Veronika Eberle, Edicson Ruiz und José Gallardo sowie mit der unter anderem aus der Serie „In aller Freundschaft“ bekannten Schauspielerin Annett Renneberg auf dem Platz vor dem Rathaus in Uslar Station – open air und bei freiem Eintritt. Auf dem Programm stehen Musik und Texte voll italienischen Lebensgefühls.

Die Schöne und das Biest? Der Vergleich hinkt – schließlich steht der Kontrabass, seiner äußeren Plumpheit ungeachtet, der Violine in puncto Kantabilität und virtuoser Brillanz kaum nach. Vorausgesetzt, er wird von einem Künstler wie dem Berliner Philharmoniker Edicson Ruiz bedient, einem Zauberer an den Saiten, dessen feine Musikalität sich mit stupender manueller Leichtigkeit verbindet. Giovanni Bottesini, der „Paganini des Kontrabasses“, war es, der das moderne Spiel auf dem Instrument im 19. Jahrhundert erfunden hat und einige bis heute gespielte Klassiker dafür komponierte. Ursprünglich wollte er Geiger werden, doch als am Mailänder Konservatorium nur Plätze für Fagott und Kontrabass frei waren, da bewarb er sich spontan am Bass – und entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit zum Starsolisten.

Die typisch italienische Verbindung von melodiösem Schmelz und spielerischer Artistik bestimmt das Programm, das Edicson Ruiz und seine Frau, die gefeierte Geigerin Veronika Eberle, „aufm Platz“ zusammen mit dem Pianisten José Gallardo zelebrieren. Die Schauspielerin Annett Renneberg liest aus Simona Baldellis Roman „Die Rebellion der Alfonsina Strada“. Geschildert wird das Schicksal der Radsportlerin, die 36 Rennen gewann und 1924 am Giro d’Italia teilnahm – weil die Organisatoren sie für einen Mann hielten. 

Der NDR begleitet die Niedersächsischen Musiktage als Medienpartner. NDR Kultur, NDR 1 Niedersachsen und Hallo Niedersachsen berichten ausführlich und überregional über die Niedersächsischen Musiktage.

Konzerttermin:

Sa 11.09., 19.00 Uhr, Platz am Rathaus, Uslar

Eintrittspreise:

0 - 0 Euro

Karten:

0800/456 65 40
(kostenfrei aus dem deutschen Festnetz)
www.musiktage.de
Beginn VVK: 15.07.2021

Partner:

Kreis-Sparkasse Northeim
Stadt Uslar
VGH Regionaldirektion Göttingen

Kontakt:

Kirsten Karg
Leitung Festivalkommunikation
Telefon: 0511/36 03-7 41
Telefax: 0511/36 03-17 41
kirsten.karg@svn.de