Flaschenpost aus Polen

Marcin Wasilewski Trio
Sa 31.08., 21.00 Uhr – 22.30 Uhr
Pumpwerk
Banter Deich 1a
26382 Wilhelmshaven
Ihre Anfahrt mit Google Maps
€ 10 - 25
Unsere Partner:
Sparkasse Wilhelmshaven
Wilhelmshaven Touristik und Freizeit GmbH

Eines der erlesensten Jazztrios Europas. Drei Herren um die 40 aus Polen, die seit einem Vierteljahrhundert in unveränderter Besetzung spielen. Funkige Energie, lyrische Emphase und originelle Eigenkompositionen verbinden sich mit zündenden Neudeutungen beliebter Pop-Nummern.     

Sie sind erst Mitte vierzig und spielen doch bereits seit einem Vierteljahrhundert zusammen: Während ihrer Teenagerjahre im westpommerschen Koszalin gründeten Marcin Wasilewski, Sławomir Kurkiewicz und Michal Miskiewicz jenes Trio, das heute als eines der aufregendsten im Jazz überhaupt gilt und sich durch ein geradezu telepathisches Verständnis der Musiker untereinander auszeichnet. Die „25th anniversary tour“ führte das Trio Anfang des Jahres unter anderem nach Japan und Korea; Auftritte bei wichtigen Festivals in Europa und den USA schlossen sich an. Bekannt geworden zunächst als Band des legendären Trompeters Tomasz Stańko und später mit einer Reihe von gefeierten Alben unter eigenem Namen beim Edellabel ECM, haben die drei eine unverwechselbare künstlerische Handschrift entwickelt, die dem oft als „Streichquartett des Jazz“ bezeichneten Trio-Genre wichtige neue Impulse verleiht. Die klangliche Delikatesse der Romantik, speziell Chopins, verbindet sich bei Wasilewski und seinen Kollegen mit druckvollem Groove und entfesselter Improvisationsfreude. Ensemblegeist und der Wille zur individuellen Selbstentfaltung ergänzen sich aufs Vitalste.

Das Repertoire der drei reicht von Eigenkompositionen über bekannte Standards bis hin zu originellen Adaptionen populärer Popnummern von Björk, Prince oder The Police. Ein Jazzhighlight zu späterer Stunde im ältesten soziokulturellen Zentrum des Landes – dazu angetan, Kopf, Herz und Beine in Bewegung zu versetzen!  

Programminfomation als PDF

Das Pumpwerk war von 1903 bis 1975 in Wilhelmshaven als Entwässerungswerk in Betrieb. Seit 1976 beherbergt das Gebäude ein weit über die Grenzen Norddeutschlands bekanntes und anerkanntes Kulturzentrum.