Kein schöner Land ...

Knabenchor Hannover, NDR Philharmonic Brass, Jörg Breiding (Leitung)
So 08.09., 17.00 Uhr – 19.00 Uhr
Gymnasialkirche
Gymnasialstraße 3
49716 Meppen
Ihre Anfahrt mit Google Maps
€ 17 - 22
Unsere Partner:
Sparkasse Emsland
Theatergemeinde Meppen

Zarter Knabenchor und schmetterndes Blech – kann das gut gehen? Es kann, wenn sich zwei Spitzenensembles wie der Knabenchor Hannover und NDR Philharmonic Brass gemeinsam ins Abenteuer stürzen. 

Der Komponist und Arrangeur Andreas Tarkmann hat für das neue Programm „Kein schöner Land …“ bekannte Volkslieder bearbeitet und sie einer Generalüberholung unterzogen, bei der beide Ensembles – und erst recht das Publikum – auf ihre Kosten kommen.

Es waren nicht selten unruhige Zeiten, in denen Volkslieder entstanden. Tarkmann kleidet die Stücke in ein heutiges Gewand und lässt ihnen doch ihre romantische Seele.

Die Lieder erzählen von mutigen Seefahrern und Piraten, von tapferen Jägern und heimlicher Sehnsucht. Doch es geht auch lieblicher zu, wenn der Knabenchor Abendlieder oder – gemeinsam mit den Blechbläsern – ein Tierlieder-Potpourri anstimmt.

Seit seiner Gründung im Jahr 1950 hat der Knabenchor Hannover immer wieder Maßstäbe gesetzt: mit wegweisenden Interpretationen Alter Musik, Entdeckungen unbekannter und verschollener Werke, aber auch mit Uraufführungen zeitgenössischer Musik, die oft eigens für diesen Chor geschrieben werden. NDR Philharmonic Brass besteht aus Blechbläsern der NDR Radiophilharmonie, wo die Instrumentalisten allesamt Solopositionen besetzen.

Programminfomation als PDF

Veranstaltungsort:

Gymnasialkirche

Die Gymnasialkirche wurde bis 1746 als Schulkirche des heutigen Windthorst-Gymnasiums gebaut. Wegen ihrer kostbaren Ausstattung ist sie weit über das Emsland hinaus als Juwel barocker Sakralarchitektur und -kunst berühmt.