Christoph Sietzen, Foto: Stefan Sietzen

Dörte Lyssewski, Foto: Vanessa Maaß

Rückblick: Wurzeln und Triebe

Eine Auswahl der Pressestimmen:

„Es schien, als ob eine Stunde lang nur Klarinettist Kinan Azmeh, Slam-Poet Bas Bötcher und Pianist Florian Weber die kleine Welt auf dem Kirchenplatz bestimmten. Der Kulturdurst der Menschen, er war deutlich zu spüren. Die Augen teilweise geschlossen, die warme Sonne auf dem Gesicht tauchte der eine oder die andere in ferne Welten ein.“ 
Niederelbe-Zeitung, 21.9.20

„Spätestens in der Zugabe wurde klar: Die Grenzen zwischen Musik und Wort sind verschwommen, die Kunstformen sind eins geworden.“ 
Stader Tageblatt, 22.9.20

Rückblick: Karte statt Navi

Eine Auswahl der Pressestimmen:

„Klemens Bittmann und Matthias Bartolomey holen aus ihren alten Instrumenten gewaltige Klangkosmen. Mit angemessenen Gesten und plastischem Erzählstil formt von Bülow eine zweite klingende und gezeichnete Welt der Wörter. Gemeinsam gelingt es den Künstlern, sich zu einem Gesamtbild zusammenzufügen. Eine gelungene Reiseroute.“ 
Hildesheimer Allgemeine Zeitung, 14.9.20

„Ein Geniestreich, Strich um Strich, Satz für Satz. Ransmayers poetische Kraft als Erzähler wirkt oft wie Goldstaub im Steinbruch, ohne dass es nicht auch mal derb und herb werden darf.“ 
Schaumburger Zeitung, 15.9.20

Rückblick: Killer Instincts

Eine Auswahl der Pressestimmen:

„Die vielseitige Sopran-Künstlerin Sarah Maria Sun brillierte beim Konzert auf dem Marktplatz, wechselweise im Duett mit dem ebenfalls faszinierenden Wortakrobaten Silvester von Hößlin. […] Dies war ein neuer Höhepunkt für die Niedersächsischen Musiktage.“
Bersenbrücker Kreisblatt, 8.9.20

„Dabei wurde deutlich, dass die Musiktage auch unter erschwerten Bedingungen keine künstlerischen Kompromisse machen. […] Eine fantastische Zusammenstellung, die auch sensationell gespielt und gesungen ist: ‚Killer Instincts‘ ist kein Ersatzprogramm, sondern ein Ereignis.“ 
Hannoversche Allgemeine Zeitung, 5.9.20