Entdeckungen im Trompetenreich

Simon Höfele (Trompete), Elisabeth Brauß (Klavier)

26.09.2021, Nortrup

Wenn die Niedersächsischen Musiktage im Bersenbrücker Land zu Gast sind, gibt es immer etwas zu entdecken: Am 26. September 2021 um 15.30 Uhr bespielen der Trompeter Simon Höfele und die Pianistin Elisabeth Brauß die malerische Anlage und die rustikale Scheune von Schloss Loxten in Nortrup.

Simon Höfele, der 1994 in Darmstadt geborene Trompeter, hat schon mit einigen hervorragenden Pianisten zusammengespielt. Doch in der fast gleichaltrigen Elisabeth Brauß aus Hannover hat er eine schlechthin ideale Kammermusikpartnerin gefunden. Der neuen Aufnahme mit dem Titel „New Standards“ ist es sofort anzuhören: Die beiden mit wichtigen Preisen ausgezeichneten Solisten streben nach mehr als Glanz und Wirkung. Was sie interessiert, ist die starke persönliche Aussage – eine Interpretation, die aus der gründlichen Auseinandersetzung mit gehaltvollem Repertoire hervorgeht. Simon Höfele, ein leidenschaftlicher Vertreter alles Zeitgenössischen – von Miles Davis‘ „Sketches of Spain“ bis zu Novitäten von Komponisten wie Miroslav Srnka – widersteht der Versuchung, die eher schmale Literatur für sein Instrument mit gefälligen Transkriptionen aufzupolstern. Unter den Originalwerken für Trompete finden sich genügend kaum gekannte Schätze. Gerade im frühen 20. Jahrhundert wird Höfele fündig. In jenen Jahrzenten also, die heute als klassische Moderne bezeichnet werden, obwohl selbst progressive Komponisten romantische, neoklassische, jazzige und folkloristische Elemente in ihren Partituren auf höchst attraktive Weise miteinander verbinden. Ob Paul Hindemith, Jean Françaix oder der kaum bekannte Wiener Karl Pilss: Sie alle inszenieren faszinierende Dialoge selbstbestimmter Individuen. Die vermeintlich dominante, ja herrische Trompete offenbart da unerwartet nachdenkliche Nuancen. Doch keine Angst: Vollständig zu domestizieren ist sie dann doch nicht…

Der NDR begleitet die Niedersächsischen Musiktage als Medienpartner. NDR Kultur, NDR 1 Niedersachsen und Hallo Niedersachsen berichten ausführlich und überregional über die Niedersächsischen Musiktage.

Konzerttermin:

So 26.09., 15.30 Uhr, Schloss Loxten, Nortrup

Eintrittspreise:

20 - 25 Euro

Karten:

0800/456 65 40
(kostenfrei aus dem deutschen Festnetz)
www.musiktage.de
Beginn VVK: 15.07.2021

Partner:

Kreissparkasse Bersenbrück
Schloss Loxten

Kontakt:

Kirsten Karg
Leitung Festivalkommunikation
Telefon: 0511/36 03-7 41
Telefax: 0511/36 03-17 41
kirsten.karg@svn.de