Die musikalische Hintertreppe

Igudesman & Joo: Aleksey Igudesman (Violine), Hyung-ki Joo (Klavier)
So 08.09., 17.00 Uhr – 19.00 Uhr
Forum
Mühlenstraße 39a
49324 Melle
Ihre Anfahrt mit Google Maps
€ 20 - 25
Unsere Partner:
Kreissparkasse Melle
Kulturring Melle e.V.

45 Millionen Youtube-Clicks sprechen eine deutliche Sprache: Igudesman & Joo sind so etwas wie die komödiantische Vitalspritze der Klassikwelt. 

Die New York Times schreibt über das Duo: „Ihre Mischung aus klassischer Musik und Comedy, verziert mit Popkultur-Anspielungen und einem ganz neuartigen Verständnis von Slapstick, wird von umwerfender Virtuosität angetrieben.“ Fans wie der Filmregisseur und Monty-Python-Mitbegründer Terry Gilliam oder Starpianistin Yuja Wang wissen von schmerzhaften Lachorgien während der Shows der beiden zu berichten, während John Malkovich versichert, sie seien auch aus der Nähe „the real thing“ – „extrem witzig, sehr originell und von Kopf bis Fuß exzellente Musiker“. Topsolisten wie Janine Jansen, Gidon Kremer, Mischa Maisky und viele andere haben die beiden zu gemeinsamen Auftritten eingeladen, Orchester wie das Chicago Symphony Orchestra oder das London Philharmonic begleiten sie bei ihren Konzerten in den großen Sälen der Welt. Aleksey Igudesman und Hyung-ki Joo, der Geiger aus Russland und der koreanisch-stämmige Engländer, haben sich im Alter von zwölf Jahren an der Yehudi Menuhin School in England kennen gelernt. 2004 begannen sie, ihre Programme zu entwickeln, in denen sie die gängigen Virtuosen-Attitüden ebenso gekonnt persiflieren wie das Abziehbild des gefühligen slawischen Geigers oder des mechanisch gedrillten Pianisten aus Fernost. Das Tollste dabei: Der Humor des Tandems zündet auch bei Hörerinnen und Hörern, die bislang nur peripher mit Klassik in Berührung gekommen sind.

Programminfomation als PDF

Mit seiner modernen Architektur, dem gemütlichen Ambiente, professionell ausgestatteten und individuell anpassbarem Raumdesign und dem einladenden Empfangsbereich, begeistert das Forum Melle seine Besucherinnen und Besucher und schafft somit eine optimale Grundlage für eine erfolgreiche Veranstaltung. Künstler schätzen am Forum Melle den direkten Kontakt zum Publikum. Das Forum Melle befindet sich im Herzen der Stadt, inmitten einer Parkanlage. Neben den hervorragenden, barrierefreien Räumlichkeiten ist die hauseigene Gastronomie hervorzuheben.