1869 – Der Klang der Zeit

Alice Sara Ott (Klavier), Junge Norddeutsche Philharmonie, Duncan Ward (Leitung)
Sa 31.08., 17.00 Uhr – 19.30 Uhr
Stadthalle Wilhelmshaven
Grenzstraße 24
26382 Wilhelmshaven
Ihre Anfahrt mit Google Maps
€ 5 - 37
Unsere Partner:
Sparkasse Wilhelmshaven
Wilhelmshaven Touristik und Freizeit GmbH

Opulente Symphonik zum Auftakt: Starpianistin Alice Sara Ott und die dynamische Junge Norddeutsche Philharmonie unter Leitung von Duncan Ward tauchen ein in die Zeit vor 150 Jahren. Zu hören sind Meisterwerke von Verdi, Grieg und Brahms.  

Wie klang sie, die Zeit vor 150 Jahren, in der Wilhelmshaven gegründet wurde? Es ist eine musikalisch ausgesprochen produktive Epoche: Das Ungestüm der frühen Romantik hat einem neuen Klassizismus Platz gemacht. Die repräsentativen Gattungen leben wieder auf; den besten europäischen Komponisten gelingt es, ihre entschieden originellen Ideen in melodisch mitreißende und unmittelbar zugängliche Formen zu gießen. Unter der meisterlich beherrschten Oberfläche dieser Formen jedoch sind heftige Leidenschaften und dramatische Konflikte zu vernehmen – wie sie die Epoche ja auch im Politischen bestimmen. Die Junge Norddeutsche Philharmonie (jnp), in der sich seit Jahren einige der talentiertesten Studierenden der deutschen Musikhochschulen zusammenfinden, probt ihr Programm für die Musiktage eine Woche lang in Wilhelmshaven. Zur Eröffnung des Festivals spielt das Orchester drei der populärsten Kompositionen aus der Gründungszeit der Stadt: Verdis Ouvertüre zur Oper „Die Macht des Schicksals", deren zweite Fassung 1869 herauskam, das populäre Klavierkonzert von Edvard Grieg, 1869 uraufgeführt, und nach der Pause die grandiose Erste Symphonie von Johannes Brahms (1876), um die der selbstkritische Komponist mehr als zwanzig Jahre gerungen hat. Es dirigiert der junge Engländer Duncan Ward, bis 2014 Assistent von Sir Simon Rattle bei den Berliner Philharmonikern und inzwischen gefragter Gast der großen europäischen Orchester und Opernhäuser. Solistin ist die deutsch-japanische Pianistin Alice Sara Ott, einer der glamourösen Stars der jungen Pianistenszene.

Programminfomation als PDF

Programm

Giuseppe Verdi: Ouvertüre La Forza del Destino

Edvard Grieg: Klavierkonzert op. 16 a-Moll

Johannes Brahms: Sinfonie op. 68 Nr. 1 c-Moll

Seit 1979 bietet die Stadthalle als größtes Veranstaltungshaus in Wilhelmshaven ein abwechslungsreiches Programm. 1997 wurde das Gebäude komplett renoviert und seitdem auch kontinuierlich auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Mit den verschiedensten Konzerten, Showproduktionen, Messen und Bällen hat die Stadthalle in den vergangenen Jahren weit über 2 Millionen Besucher aus Wilhelmshaven, der umliegenden Region sowie aus dem In- und Ausland begeistert.